Eiche Parkett

EICHE PARKETT VON ADMONTER

Eiche extra weiß
Eiche Lapis
Eiche
Eiche sägerau
Eiche superbianco
Eiche robust
Eiche weiß
Eiche
Eiche braun robust
Eiche gekalkt
Eiche stone
Eiche weiss keilgezinkt
Eiche Salis
Eiche Lapis
Eiche Montes
Eiche
Eiche Mountain
Eiche Ignis
Eiche medium
Eiche medium gekalkt
Eiche dunkel gekalkt
Eiche Mountain weiß
Eiche alpino
Eiche medium weiß
Eiche Chameleon weiß
Eiche grey
Eiche Chameleon schwarz
Eiche dunkel
Eiche Chameleon Candy
Eiche dunkel extrem
Eiche 2bond Rift
Eiche Cinis
Eiche Magnes
Eiche Carbo
Eiche Seta
Eiche Ferrum
Eiche Aurum
Eiche Callis
Eiche Janus
Eiche Sesto

MAL AUTHENTISCH, MAL EDEL, IMMER ROBUST: DIE VIELEN FACETTEN VON EICHE.

Eiche ist eine Holzart von hoher Symbolkraft. Als ausgesprochen langlebige Bäume kennen wir Eichen aus der Natur. Manche davon werden mehrere Jahrhunderte, einige sogar über 1000 Jahre alt. Am ältesten ist gar die 1000-jährige Eiche im steirischen Ort Bad Blumau. Auf etwa 1200 Jahre wird sie geschätzt. Diese auffällige Dauerhaftigkeit hat Eichenholz für das Bauen und Einrichten unserer Häuser und Wohnungen demnach seit jeher prädestiniert. 

Referenzprojekte
Admonter Mustertool
Eiche im Wohnraum

FAKTEN üBER EICHE

  • Unter Hölzern gehört Eiche zu den ganz Harten
  • Gut bearbeitbar, geringster Feuchtigkeitsschwund
  • Eichenholz ist geradfaserig, von sehr schöner Maserung
  • Eiche wirkt bodenständig, hochwertig
  • Der ewig aktuelle Klassiker bei Böden, Stiegen, Möbeln

 

Eichenparkett im Wohnraum

Als äußerst hartes, aber nicht zu schweres Holz lässt sich Eiche dennoch leicht bearbeiten. Hellgelbbraun oder ledern zu Beginn, dunkelt der Farbton mit den Jahren stark nach – und verleiht dem Holz eine ganz besondere Ausstrahlung.

Trotzdem mutet Eiche nie altväterisch an, behauptet sich durch seine augenfällige Wertigkeit und zeitlose Eleganz auch in modern designter, ja selbst in einer auf Minimalismus bedachten Umgebung. Höchste Qualität ist schließlich nie falsch – und genau die vermittelt dieses Holz mit seiner Geradfasrigkeit und ebenmäßigen Maserung. Was Eichenholz weiters noch auszeichnet: Es schwindet in getrockneter, verarbeiteter Form nur wenig. Das ist für den Handwerker wichtig. Denn wie heißt es so schön? Nicht nur der Zimmermann, auch das Holz arbeitet.

Als Naturwerkstoff nimmt es Zeit seines Lebens Wasser auf, das zwar beim Trocknungsprozess vor dem Verarbeiten größtenteils wieder entzogen wird, aber seine Lebendigkeit verliert Holz erfreulicherweise ja nie. Schwinden und Quellen gehört je nach Raumklima dazu. Eiche ist aber auch in diesen Belangen die Konstanz selbst. Die visuell und bezüglich Strapazierfähigkeit solide Wahl wird auch hier ihrem beständigen Charakter voll und ganz gerecht. Für Dielen- und Parkettböden, Stiegen, Verkleidungen und Möbel gibt es daher kaum einen universelleren Tipp als Eiche.

Zusätzliche Wahlmöglichkeiten

bieten auch noch die variierenden Breiten der Dielen. Die Formate reichen hier von 100 bis 325 mm. Diese breite Auswahl hat einen guten Grund: Unterschiedliche Formate verleihen Räumen ein jeweils anderes Flair.